Lisas Geschichten Zum Gästebuch  
  Das schwimmende Badezimmer  
Home
Balkondinos
  Ursprung der Dinogeschichten
  Wie die Balkondinos ihre Namen finden
  Führerschein für Affenschaukeln
  Die Geschichte vom Ostbalkon
  Das schwimmende Badezimmer
  In Sand gebaut
  Waldeslust - Waldesfrust
  Geburtstagsrutsch
  Ein Brett aus Schnee
  Hilfe, Ungeheuer
  Gedicht
  Lisa und Dinos
Fräulein Nasenzahn
  Oma hat auch ein Bad, mit einer Wanne. Diese ist für dinos so groß wie eine Chiemseebucht. Sie baden gern in ihrem "See", aber immer unter Aufsicht
. Heute ist wieder ein soooo langweiliger Tag, weil Oma bei Katharina und Alexandra spielt. Die Wanne wäre ein cooler Spielplatz-----doch nicht ungefährlich, wissen die dinos. Da hat unser oberschlauer, gelber dino eine Idee: "Wir ziehen die Schwimmflügelchen an, dann gehen wir nicht unter", sagt er. Gesagt-getan, und auf geht`s in die Badezim merostseewellen. Das Wasser rollt zu Bergen und Tälern, ein richtiges Meeresgefühl entsteht. Da erinnert sich der rote dino, daß Oma noch Schaum ins Wasser tut. Er holt die Flasche-----schwapp, wird sie zur Hälfte hineingekippt. Dann platschen und schlagen die 3 und erzeugen herrlichen Schaum. Die Blasen blubbern und werden mehr und mehr. Bald kann die Wanne den Berg nicht mehr halten. Er fließt ins Bad und sucht sich zuletzt Ritzen, um sich weiter im Vorzimmer auszubreiten und den Teppich aufzuweichen. Als die dinos die Überschwemmung sehen, meldet sich bei ihnen das Gewissen, und zwar der Teil, den man schlechtes Gewissen nennt. Bedrückt schleichen sie aus dem Bad, denken an die Schelte von Oma. Da weiß der blaue dino Abhilfe: Sie setzen den großen, grauen Hasen auf den Badestuhl-----dann Türe zu und weg.
Als Oma abends nach Hause kommt, muß sie durch Schaum und Wasser patschen. Sie reißt die Badezimmertür auf und ruft:" Wer hat das angerichtet? Aha, duHase bist der Bösewicht!" Traurig läßt das Langohr die Löffel hängen. Oma ist schon auf der Suche nach den dinos. Sie findet das Trio am Westbalkon, brav, ruhig, gesittet, an ihrem kleinen Tischchen spielen. Oma hat noch Blitze in den Augen als sie fragt, wie so eine Überschwemmung passieren kann. Unschuldig, unwissend, schütteln die dinos die Köpfe. Da erblickt Oma die nassen Flügel in der Ecke und ihr ist klar, wer die Hochseeschwimmer waren."
Die Bengel laß ich nicht mehr allein zu Hause, das nächste Mal kommen sie in den Tiergarten", jammert sie vor sich hin. Was sie d a erleben, lesen wir bald.
 

 

 

   
   
(C) 2005, Lisa Kluge